Über uns & Geschichte

LogoGuender.NET

Herzlich willkommen auf Guender.NET, der Website vom Team LoCas.

Wir sind ein verrücktes Pärchen aus Essen im Ruhrgebiet. Unter den Künstlernamen Lorazz und Cascaya (LoCas, wer hätte es gedacht) veröffentlichen wir seit vielen Jahren unseren ganzen geistigen Erguss im Internet.

Wir freuen uns über Dein Interesse an unseren Projekten und über Deinen Aufruf unserer Website.

Auf diesen Seiten promoten wir unsere Projekte und möchten eine einfache Plattform zum Austausch anbieten.

Dreh- und Angelpunkt dieser Website ist unser Forum. Hier kannst Du über Themen rund um unsere Projekte sowie über alle Belange des täglichen Lebens reden.

Im Hauptmenü oben gelangst Du zu den einzelnen Projekten / Abschnitten der Seite sowie auch in das Forum. In den Widgets auf der linken Seite gibt es noch einmal eine kurze Auflistung unserer Online-Aktivitäten sowie alle Links zu den einzelnen Projekt-Webseiten.

Ganz unten gibt es dann noch einmal ein paar Dienste und den üblichen, rechtlichen Kram 🙂

Die Geschichte:

Alles begann im verregneten Dezember 2000. Genau am Heiligabend kam die Registrierungsbestätigung unserer ersten Domain „nilenia.de“. Nachdem wir schon ein paar Erfahrungen mit einer Geocities Website gemacht hatten, begann nun die Ära des „Felidian-Forces Network“ (Nicht eingetragener, fantastischer Markenname des sozialen Projektes „Glücklicher Lorazz“!)

Zuerst gab es nur eine kleine Website mit vielen blinkenden GIF-Animationen und lustigen Bildchen aus meinem Freundeskreis. Sehr bald kam dann noch ein Diskussionsforum dazu. Letzteres wurde im Laufe der Jahre immer mal wieder neu gestartet. Technische Probleme, mal ein Hacker-Angriff, mal ein Hin- und Herwechseln zwischen verschiedener Software-Lösungen und Dergleichen waren an der Tagesordnung.

Irgendwann kamen dann noch weitere Domains dazu: herzenslicht.net, mystic-planet.net. Auf Herzenslicht.NET gab es zunächst eine Webseite rund um das MMORPG „Ragnarok Online“. Gute Güte haben wir viel Zeit in dieses Game gesteckt… Und auf Mystic-Planet.NET hat meine gute Frau alles zusammen getragen, was irgendwie mit Altertum, Archäologie und alten Legenden zu tun hat.

Dann, irgendwann Ende 2004 oder Anfang 2005 wurden nilenia.de und herzenslicht.net zu einem gemeinsamen Portal zusammen gefasst, Das Forum war zu diesem Zeitpunkt bereits ein fester Bestandteil des Portals – News & Beiträge kamen allesamt gemeinsam aus dem Forum. Mit dabei war damals auch schon unser Online-Radio „Cetra Radio“ und der Auftritt des Clans „Master Incorporated“ rund um das angekündigte (doch nie veröffentlichte) Online Spiel von Egosoft im X-Universum.

Die Zeit verging und das ehemals sehr erfolgreiche Portal geriet nach und nach in Vergessenheit. Das Spiel „X-Online“ kam nie raus, das Spiel „Ragnarok Online“ verlor an Bedeutung und unsere Interessen hatten sich inzwischen auch sehr gewandelt. Inzwischen war auch die große Zeit der „Social Networks“ angebrochen und kaum ein Mensch hatte mehr Bock auf ein klassisches Forum. Die verwendete Software unserer Seite wurde langsam aber sicher immer störungsanfälliger und wurde darüber hinaus von Spam-Bots heimgesucht, so dass wir eines Tages schweren Herzens alle alten Auftritte abgeschaltet haben. Doch wie sagt man so schön: Wann immer sich irgendwo eine Tür schließt, öffnen sich zwei neue.

Und so kam es im Januar 2011 dazu, dass wir mit „nilenia.net“ einen neuen Blog in’s Leben gerufen haben. Gleichzeitig begann für uns auch ein ganz neuer Abschnitt in unserem eben, da am 12. Januar 2011 unser Sohn Jonas zur Welt kam. Seine Begrüßung auf der Welt ist auch gleichzeitig der historische, erste Blog-Post auf nilenia.net gewesen.

In den nächsten Monaten kam dann irgendwann die Idee auf, den damals noch sehr unübersichtlichen Blog, der immer noch viele Features und Infos aus den alten Projekten der Jahre zuvor beinhaltete komplett zu überarbeiten und alles über Bord zu schmeißen, was in unserem „neuen Leben“ keine Relevanz mehr hatte. Und so wurde „nilenia.net“ am 08. November 2012 zu „guender.net“.

Die wichtigsten Blog-Posts aus dem alten Blog wurden übernommen (leider nicht die Kommentare) – Und der Counter der Webseite wurde zurück gesetzt auf „0“. Hier sollte nun wirklich ein Cut gemacht werden.

Im März 2013 wurde guender.net dann ein weiteres Mal umgebaut – Zu dem Portal, was man heute kennt. Denn mit der Zeit verschoben sich Interessen und die Zeit floss zunehmend in andere Projekte, wie die Musik und unsere Videostreams. Daher wurde der Blog zu einem Portal für unsere Projekte und der Dreh- und Angelpunkt wurde auf das Forum verschoben.

Und da sind wir heute 🙂

Jetzt live! Schau zu!
Derzeit offline :(